Am 28.2.17 ging im Sportzentrum Alte Au in Stockerau die LM der NÖ Tischtennis-Schülerliga über die Bühne.

Die SMS Scheibbs konnte sich im Bewerb Unterstufe Hobby männlich gleich mit zwei Teams für das Finale der besten acht Schulen Niederösterreichs qualifizieren.Das Einserteam mit den Spielern Ferdinand Huber, Timo Gamsjäger und Maximilian Deinhofer konnte dabei seiner Favoritenrolle gerecht werden.

In der Vorrundengruppe A gab es drei Siege in Serie. Zum Auftakt wurde das BG Krems Piaristen mit 5:1 bezwungen. Danach wurde das Gymnasium Unterwaltersdorf mit 6:0 von der Platte gefegt und gegen die SMS Laa/Thaya gab es schließlich noch ein 5:2. 

In der Parallelgruppe B konnte das Scheibbser Zweierteam mit den Spielern Matthias Pumhösel, Michael Jagesberger, Johannes Wagner und Ersatzmann Luca-Noah Kitzmüller hinter der SMS Ybbs äußerst knapp, aber überraschend, den guten zweiten Platz belegen. 

Somit kam es dann im Kreuzspiel um den Finaleinzug zum internen Scheibbser Duell.

Das Team SMS Scheibbs 1 machte hier aber kurzen Prozess und siegte mit 6:0. 

Da sich die SMS Laa/Thaya im zweiten Kreuzspiel gegen die SMS Ybbs durchsetzen konnte, gab es im Finale ein erneutes Aufeinandertreffen mit Scheibbs 1. 

Die Scheibbser konnten sich gegenüber dem Gruppenspiel noch einmal steigern und beendeten das Finale durch je zwei Siege von Huber und Gamsjäger, sowie einem Erfolg von Deinhofer

mit einem klaren 5:1. 

Das Zweierteam konnte im Spiel um Platz 3 überraschen. Die SMS Ybbs wurde mit 5:3 niedergekämpft. 

Die SMS Scheibbs 1 wird somit Niederösterreich vom 4. bis 6. April beim Bundesfinale (Schul Olympics) in Horn vertreten.

“Bin sehr stolz auf die Leistung meiner Jungs, die neben dem Schultraining auch in ihrer Freizeit bereits seit längerer Zeit zum Vereinstraining kommen”, so der Scheibbser Schul- und Vereinstrainer Thomas Gamsjäger.